<A HREF="http://relaunch.abnamrozertifikate.de/DE/Showpage.aspx?pageID=70&strPartner=buero-dr-schulz" TARGET="_blank" onClick="document.counter.src='http://www.buero-dr-schulz.de/edynamix/counter_abn_kapital_728x90.gif'"><IMG SRC="http://www.buero-dr-schulz.de/edynamix/728x90_kapitalschutz_abn.gif" WIDTH="728" HEIGHT="90" ALT="Beachten Sie auch unseren Werbepartner" BORDER="0"></a>

 

 

14.01.2007: Spannende Situation

langfristiger Chart


Die US-Blue-Chips testeten in der vergangenen Woche ihren Support bei 12360 Punkten und legten dann wieder zu. Es kam zu einem Wochengewinn von 158,1 Punkten oder 1,3 Prozent.

Der Index bewegt sich damit wieder im Bereich seines Allzeithochs, was die kommende Woche für Anleger spannend macht. Ein Kaufsignal aus technischer Sicht ergäbe sich mit dem Durchbruch über das alte Hoch bei 12580 Zählern vom 3. Januar.
Die Indikatoren zeigen ein eher durchwachsenes Bild. Auffällig ist die geringe Volatilität, die sich in den sehr eng zusammengezogenen Bollinger-Bändern widerspiegelt. Dieser Umstand ist eher negativ zu werten, weil solche Konstellationen häufiger nach unten als nach oben aufgelöst werden.


mittelfristiger Chart

Auch der MACD im unteren Schaubild konnte noch kein Kaufsignal generieren. Er bewegt sich allerdings nur knapp unterhalb seiner Signallinie. Einzig der Stochastik deutet auf kurzfristiges Aufwärtspotenzial. Für Anleger empfiehlt es sich, nach dem Martin Luther King Feiertag in den Staaten, am Dienstag das Börsengeschehen genau im Auge zu behalten. Gelingt der Durchbruch auf Tagesschlusskursbasis, wäre das als (Nach-)Kaufsignal für Calls zu werten.
Prallt der Index hingegen nach unten ab, liegt das Kursziel in dem Bereich der bereits bekannten Unterstützung bei ~12360.


kurzfristiger Chart

Autor: Lutz Mathes


ABN Amro Dow-Zertifikate:
Dow Open End Zertifikate
  Dow Mini Long  Dow Mini Short