Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Nasdaq 100

Zaghaftes Lebenszeichen der Bären
Nasdaq-Analyse vom 25.03.2012

langfristiger Nasdaq Chart

Nasdaq in Euro


Die Aufwärtsbewegung beim Nasdaq 100 setzte sich noch bis zur Mitte der Vorwoche fort, dann mündete der Kursverlauf in eine kleine Konsolidierung. Die Kursverluste hielten sich dabei sehr im Rahmen, und so stand am Ende der Woche noch ein Plus von 16 Punkten bzw. 0,6 Prozent in den Büchern.

Mittelfristig betrachtet bleibt damit alles beim Alten, die Aufwärtsbewegung setzt sich weiter fort. Den an dieser Stelle anvisierten Widerstand bei 2770 hat der Index angesichts eines Wochenhochs bei 2752 schon fast erreicht. Trotzdem ist völlig offen, ob es jetzt zu einer spürbaren Korrektur kommt. Entscheidende Unterstützung bleibt die Marke von 2438 Zählern, dort findet sich in Verbindung mit dem Aufwärtstrend im Chart auf Wochenbasis Anfang Mai eine Kreuzunterstützung.


mittelfristiger Nasdaq Chart

Kurzfristig deutet die Technik jetzt durchaus noch abwärts. Während der Stochastik mit einem recht frischen Verkaufsignal aufwartet, dürfte der MACD bereits in Kürze folgen. Mögliche Kursziele bei einem Rücksetzer sind der kurzfristige Aufwärtstrend (seit Wochen im Gleichklang mit dem mittleren Bollinger Band) bei aktuell rund 2680 und der Support bei 2650.

Während also mittelfristig die Börsenampeln für die US-Technologiewerte weiterhin auf grün stehen, könnte sich kurzfristig noch Konsolidierungsbedarf ergeben. Dies ist jedoch keineswegs zwingend, sondern wie schon seit Dezember zu beobachten ist es auch jetzt durchaus möglich, das Rücksetzer sofort für Käufe genutzt werden und eine ernsthafte Korrektur somit ausbleibt.

kurzfristiger Nasdaq Chart

Autor: Oliver Schultze



RBS Nasdaq-Zertifikate: