Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Dow Jones

Noch ist alles offen - mittelfristiger Trend intakt
Dow Jones-Analyse vom 01.04.2012

langfristiger Dow Jones Chart

Dow Jones in Euro


Der Dow setzte die Fahrt in seinem ruhigeren Fahrwasser fort. Seit Mitte März lässt sich im Bereich zwischen 13.000 und 13.250 Zählern eine kleine Seitwärtskonsolidierung erkennen, in deren Grenzen die Notierung abwartend hin und her pendelt. Im Betrachtungszeitraum ging es am Montag aufwärts, dann abwärts, und am Freitag schloss der Dow dann mit einem versöhnlichen Wochenausklang. Per Saldo ergab sich ein kleines Plus von 131,3 Punkten oder einem Prozent.


mittelfristiger Dow Jones Chart

Ohne einen Ausbruch über das jüngste Hoch bei rund 13.250 Punkten oder einen Rücksetzer unter 13.000 Punkte lässt sich aus technischer Sicht wenig zum künftigen Kursverlauf sagen. MACD und Stochastik bewegen sich in Bereichen, die keine Aussage zulassen, nach Bollinger-Band-Theorie und dem ungebrochenen mittelfristigen Aufwärtstrend bleiben die Aussichten weiter bullish. Wer long ist, kann die Positionen mit Stopp-Loss knapp unterhalb von 13.000 Punkten halten. Bei einem Anstieg über 13.250 Punkte können Investoren auch an ein Aufstocken der Positionen denken.

kurzfristiger Dow Jones Chart

Autor: Lutz Mathes



RBS Dow-Zertifikate: