Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Dax

Leicht positive Tendenz
DAX-Analyse vom 22.04.2012


langfristiger DAX Chart


Das Abwärtspotenzial beim DAX war tatsächlich wie an dieser Stelle erwartet nur noch gering. Am Montag tauchte der Index ab und markierte im Tagesverlauf ein neues Zweimonatstief, dann ging es auch schon wieder aufwärts. Im Wochenvergleich um insgesamt 166 Punkte, dies entspricht 2,5 Prozent.

Nach vier schwarzen Wochenkerzen in Folge haben die Bullen nun also ein Lebenszeichen gezeigt. Zugute kommt ihnen auch die Tatsache, dass die Notierung im mittleren Chart auf Wochenbasis den seit September letzten Jahres gültigen Aufwärtstrend getestet und bestätigt hat. Dies spricht für weiter kletternde Kurse bei den deutschen Blue Chips. Jedoch warten bei 7000 und knapp 7200 bereits die nächsten Widerstände, bevor sich Potenzial bis auf 7600 Zähler eröffnen würde.



mittelfristiger DAX Chart


Im unteren Tageschart deuten jetzt sowohl der MACD als auch der Stochastik abwärts, zudem kämpfte der Index in den vergangenen Tagen erfolglos mit dem mittleren Bollinger Band. Bei knapp 7000 Punkten wartet hier mit dem seit Mitte März gültigen Abwärtstrend noch eine weitere Hürde. Insofern zeigt sich der Weg nach oben recht steinig, sofern sich die zuletzt positive Tendenz überhaupt fortsetzen sollte.

Das Gesamtbild beim DAX zeigt sich also recht durchwachsen mit leicht aufwärts gerichteter Strömung, letztlich befindet sich der Index seit rund drei Monaten in einer Seitwärtsbewegung. Wir erwarten vom Wochenstart einen guten Hinweis auf die weitere Wochentendenz. Gelingen gleich am Montag Kursgewinne und ein Sprung über das mittlere Bollinger Band bei aktuell 6795 Punkten, sollte der DAX eine weitere weiße Wochenkerze auf das Parkett zaubern.

kurzfristiger DAX Chart

Autor: Oliver Schultze



RBS DAX-Zertifikate: