Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Chart der Woche

Seitwärtsbewegung dauert weiter an
EUR/USD-Analyse vom 23.04.2012

langfristiger Chart

Wie erwartet legte der Euro in der vergangenen Woche etwas zu, die übergeordnete Seitwärtsbewegung setzte sich dabei wenig überraschend fort.

Charttechnisch bedeutet dies freilich keine neuen Impulse. Die seit fast einem halben Jahr andauernde Seitwärtsbewegung zwischen 1,26 und 1,38 setzt sich fort, die Notierung befindet sich fast genau in der Mitte dieser Handelsspanne. Anleger können nach wie vor nur den Ausbruch abwarten.


kurzfristiger Chart

Autor: Oliver Schultze


RBS-Zertifikate auf EUR/USD: