Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Nasdaq 100

Wichtiger Support bei 2438 greifbar nahe
Nasdaq-Analyse vom 03.06.2012

langfristiger Nasdaq Chart

Nasdaq in Euro


In der Vorwoche konnte der Nasdaq 100 zunächst noch zulegen, im weiteren Wochenverlauf setzten sich dann aber mehr und mehr die Bären durch. So fiel der Index wie an dieser Stelle erwartet weiter ab und markierte ein neues Viermonatstief. Im Vergleich der Freitagsschlusskurse ein Rückgang um 68 Punkte, dies entspricht 2,7 Prozent.

Jetzt hat die Notierung den seit März 2009 gültigen Aufwärtstrend erreicht, nur knapp darunter befindet sich die wichtige Unterstützung von 2438 Punkten. Aus charttechnischer Sicht ist in diesem Bereich mit einer Gegenreaktion zu rechnen. Sollte jedoch auch die Marke von 2438 Zählern nach unten durchschlagen werden, wäre dies ein frisches Verkaufsignal. Dann befände sich der Index wieder in der Schiebezone, die von Oktober 2010 bis Januar 2012 gültig war. Dies würde dann einen weiteren Rückgang bis auf rund 2050 Punkte erwarten lassen.


mittelfristiger Nasdaq Chart

Noch ist es jedoch nicht so weit, auch wenn das Ende der kurzfristigen Konsolidierung am Donnerstag und die beiden abwärts weisenden Indikatoren im unteren Chart auf weitere Kursverluste hindeuten. Neben der wichtigen Unterstützung bei 2438 lässt nun einzig das Erreichen des unteren Bollinger Bandes auf ein (baldiges) Ende der Abwärtsbewegung hoffen.

Insgesamt gesehen dauert die Korrektur beim Nasdaq 100 weiter an, und nun nähert sich der Index einem bedeutenden Support. Anleger sollten genau beobachten, wie sich die Notierung im Bereich um 2438 Punkte verhält. Ein Abprallen nach oben würde den Weg für eine Aufwärtsreaktion ebnen, während der Durchbruch nach unten ein neues Verkaufsignal auslösen würde.

kurzfristiger Nasdaq Chart

Autor: Oliver Schultze



RBS Nasdaq-Zertifikate: