Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Nasdaq 100

Kursziel erreicht, Konsolidierung läuft
Nasdaq-Analyse vom 26.08.2012

langfristiger Nasdaq Chart

Nasdaq in Euro


Praktisch wie im Lehrbuch kletterte der Nasdaq 100 in der Vorwoche noch bis zu dem Widerstand bei rund 2800 Zählern, bevor der Kursverlauf dann in eine Konsolidierung mündete. Die Kursverluste hielten sich dabei sehr in Grenzen, so dass im Wochenvergleich ein kaum wahrnehmbarer Rückgang von 2 Pünktchen zu verzeichnen ist.

Trotzdem bleibt es fraglich, ob der Index schon jetzt die Kraft besitzt, den Widerstand bei 2800 zu knacken. Das Überwinden dieser Marke um mehr als nur ein paar Punkte wäre ein neues mittelfristiges Kaufsignal. Denkbar ist jetzt aber zunächst ein Rücksetzer, beispielsweise bis zu dem seit März 2009 gültigen Aufwärtstrend bei aktuell rund 2630 Zählern, bevor der Index dann einen erneuten Angriff auf den Widerstand startet.


mittelfristiger Nasdaq Chart

Im unteren Chart auf Tagesbasis zeichnen sich noch weitere Unterstützungen ab: Das mittlere Bollinger Band bei derzeit 2725, der seit rund drei Monaten gültige Aufwärtstrend bei aktuell 2670 sowie die horizontale Unterstützung bei gut 2650. Gut möglich ist es daher, dass der seit 2009 bestehende Aufwärtstrend im Zuge der Konsolidierung gar keinem Test unterzogen wird. Angesichts des nach unten weisenden Stochastik und dem unmittelbar vor einem Verkaufsignal befindlichen MACD deuten sich jedoch auch mit Blick auf dieses Zeitfenster weiter bröckelnde Notierungen an.

Insgesamt ist die Situation bei den US-Technologiewerten rasch skizziert: Sobald der Nasdaq 100 klar über die Marke von 2800 Punkten springt, liegt ein neues Kaufsignal vor. Für uns wäre es jedoch nicht verwunderlich, wenn der Index zunächst noch einmal in etwas tiefere Regionen abtaucht.

kurzfristiger Nasdaq Chart

Autor: Oliver Schultze



RBS Nasdaq-Zertifikate: