Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Gold

Widerstand bei 1780/1800 bremst die Bullen
Gold-Analyse vom 07.10.2012

langfristiger Gold Chart


mittelfristiger Gold-Chart


Der Goldpreis pendelte in der Vorwoche innerhalb einer recht engen Spanne von 30 Dollar unterhalb der 1800er-Marke seitwärts.

Wie nicht anders zu erwarten stößt die Notierung im Bereich von 1780/1800 auf Widerstand. Da der Bruch des steilen, seit Mitte August bestehenden Trendkanals keine nennenswerten Folgen hatte, ist diese Trendlinie in Frage zu stellen. Mit dem Kursverlauf der letzten Wochen bietet sich eine weniger steil geneigte Trendlinie an, die im unteren Chart gestrichelt dargestellt ist. Entsprechend ist die Frage nun, ob das Edelmetall den Widerstand bei 1800 knackt oder aber den Aufwärtstrend verlässt. Während bei einem Ausbruch nach oben ein Anstieg bis auf 1920 winkt, müsste bei einem Trendbruch mit einer Korrektur bis in den Bereich 1680/1700 gerechnet werden.

kurzfristiger Gold Chart

Autor: Oliver Schultze



RBS Gold-Zertifikate: