Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Nasdaq 100

Startschuss scheint bevorzustehen
Nasdaq-Analyse vom 07.10.2012

langfristiger Nasdaq Chart

Nasdaq in Euro


Der Nasdaq 100 startete recht müde in die vergangene Woche, konnte aber den Support bei knapp 2800 Zählern behaupten. Dies mündete dann in Kursgewinne, und trotz der recht großen schwarzen Freitagskerze stand am Ende ein Wochenplus von 13 Punkten bzw. 0,5 Prozent in den Büchern.

Der Kampf um die Marke von knapp 2800 Zählern dauert damit an, wobei die Bullen weiterhin im Vorteil sind, da der Index oberhalb dieser Marke steht. Zudem ist der seit März 2009 bestehende Aufwärtstrend weiterhin intakt, aktuell verläuft die Trendlinie knapp über 2700 Zählern. Insofern ist der mittelfristige Trend nach wie vor aufwärts gerichtet, Anleger können für die kommenden Monate mit steigenden Kursen bei den Technologieaktien rechnen.


mittelfristiger Nasdaq Chart

Kurzfristig ist die Lage trotz des uneinheitlichen Indikatorenbilds positiv. Dafür sorgt die Tatsache, dass der Nasdaq 100 bei der jüngsten Korrektur sowohl oberhalb der unteren Trendkanalbegrenzung als auch schon vor Erreichen des unteren Bollinger Bandes wieder nach oben drehte. Dies sind Zeichen der Stärke, die nun für weiter anziehende Notierungen sprechen.

Im Rahmen der wochenlangen Konsolidierung konnten sich die Bullen recht gut behaupten und den wichtigen Support bei knapp 2800 verteidigen. Daher sehen wir gute Chancen, dass schon bald die Aufwärtsbewegung wieder aufgenommen wird. Erstes Kursziel für die kommenden Wochen wäre dann die runde Marke von 3000 Zählern.

kurzfristiger Nasdaq Chart

Autor: Oliver Schultze



RBS Nasdaq-Zertifikate: