Bund Future-Analyse vom 07.09.2003

Update wöchentlich Montag Morgen

Chart seit Juni 1992 und Einjahres-Chart


Langfristchart seit 192

 

Ein kräftiger Kursrutsch in der ersten Wochenhälfte liess den Bund Future den Support bei 113,50 nach unten durchbrechen und bis in den Unterstützungsbereich unter 113 Punkten abtauchen. Die Kursgewinne ab Donnerstag begrenzten das Wochenminus dann auf 98 Ticks.

Damit markierte das Zinsbarometer in der seit Juni andauernden Abwärtsbewegung einen (vorläufigen) neuen Tiefpunkt. Allerdings ist die Unterstützungszone bei 113 Punkten recht massiv, ein schneller Durchbruch nach unten daher unwahrscheinlich. Zudem verläuft auf dieser Höhe derzeit eine aufwärtsgerichtete Trendlinie, die, mit Unterbrechungen, seit 2000 Gültigkeit besitzt. Daher ist zunächst mit einer aufwärtsgerichteten Konsolidierung zu rechnen, wobei deutliche Kursanstiege eher unwahrscheinlich sind.

kurzfristiger TagesChart

 

Autor: Oliver Schultze / Büro Dr. Schulz

DAX-AnalyseDow-Analyse Nasdaq-Analyse EuroSTOXX50 Trading-Strategie

NikkeiGold

Zur Hauptseite