EuroSTOXX50-Analyse vom 26.06.2004

sowie im Anschluß Update vom 30.06.

Chart seit 1992, Dreijahreschart sowie 6-Monats-Chart

rückgerechnete Kurse seit 1992

In der vergangenen Woche pendelte der Index für die europäischen Standardwerte um die wichtige Marke von 2800 Punkten. Zunächst ging es abwärts, und in der zweiten Wochenhälfte wieder bergauf, so dass sich gegenüber Vorwochenschluss letztendlich keine nennenswerte Änderung ergab (+3,2 Punkte).

Dennoch bleibt die Lage als freundlich zu beurteilen. Im mittleren Chart reiht sich die jüngste Kerze nahtlos in die Abfolge kleiner aufwärts gerichteter Wochen-Trippelschritte ein, was positiv zu werten ist. Der nächste Widerstand liegt im Bereich von 2900 Punkten.

3-Jahres-Wochenchart

Auf Tagesbasis konnte der EuroStoxx 50 Kursindex zwar den Bereich um 2800 Punkte einmal mehr hinter sich lassen, blieb aber prompt im Bereich seiner kurzfristigen Abwärtstrendlinie hängen. Von einem dynamischen Aufbruch zu neuen Höhen kann daher keine Rede sein. Von einem Kaufsignal trennen den Index aber nur wenige Punkte. Damit hat sich die von uns eigentlich für letzte Woche erwartete Entscheidung über die weitere Marschrichtung noch einmal verzögert. Die entscheidenden Marken ergeben sich unverändert aus den beiden gegenläufigen Trendlinien bei aktuell 2820 und 2800 Punkten.

Chart auf Tagesbasis

 

Update vom 30.06. (Kurzfristchart aktualisiert):

Nachdem der Index gleich am Montag schwungvoll über die Abwärtstrendlinie ausbrechen konnte (Kaufsignal), bröckelte die Notierung bis zur Wochenmitte trotz steigender Kurse in den USA wieder ab. So lange sich der Index aber über der Unterstützung im Bereich von 2800 Punkten halten kann, bleiben wir allerdings noch bei unserer Kaufempfehlung.

Als Haar in der Suppe entpuppen sich aber die Indikatoren: Der MACD hält sich nur noch knapp über seiner Signallinie, und der Stochastik hat nach unten gedreht.


Autor: Lutz Mathes / Büro Dr. Schulz


DAX-Analyse Dow-Analyse Nasdaq-Analyse Trading-Strategie

NikkeiBund FutureGold

Zur Hauptseite