Gold-Analyse vom 27.06.2004

Update wöchentlich Montag Morgen

Chart seit 1986 und Einjahres-Chart


Chart seit 1986


Über weite Strecken der Vorwoche bewegte sich das Gold seitwärts, bevor am Donnerstag der beherzte Sprung über 400 $ gelang.

Die Lage ist dadurch entspannt, ein Absacken unter 385 $ vorerst unwahrscheinlich. Kurzfristig besteht jetzt noch Luft nach oben. Wie das untere Schaubild zeigt, folgt die Notierung seit rund zwei Wochen einem sehr schmalen Aufwärtstrendkanal. Sollte der Goldpreis allerdings erneut unter die 400er-Marke abtauchen, müsste mit einem weiteren Test der 385 gerechnet werden.

kurzfristiger TagesChart

 

Autor: Oliver Schultze / Büro Dr. Schulz

DAX-AnalyseDow-Analyse Nasdaq-Analyse EuroSTOXX50 Trading-Strategie

NikkeiBund Future

Zur Hauptseite