Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Chart der Woche

Am Abwärtstrend abgeprallt
General Electric-Analyse vom 18.06.2012

langfristiger Chart


Seit fast drei Jahren befindet sich die Aktie in einer Seitwärtsbewegung zwischen knapp 14 und gut 21 Euro. Im Anschluss an das im März markierte Jahreshoch mündete der Kursverlauf in eine Konsolidierung, in deren Verlauf der Support bei gut 18 Euro getestet und bestätigt wurde. Von dort kletterte die Notierung bis zu der Abwärtstrendlinie, die an den Hochpunkten von Februar 2011 und März 2012 anliegt. Am Montag nun prallte der Kurs von dort leicht nach unten ab.

Denkbar ist jetzt ein erneuter Rückgang bis zu der Unterstützung bei gut 18 Euro. Auf gleichem Niveau verläuft aktuell auch der seit Oktober gültige Aufwärtstrend, womit dieser Level zur Kreuzunterstützung wird. Möglich ist aber auch, dass die Aktie nach kurzer Verschnaufpause einen weiteren Angriff auf die Abwärtstrendlinie unternimmt, die aktuell nur noch knapp über 20 Euro verläuft. Gelingt der Durchbruch nach oben, bietet sich Raum bis zum Dreijahreshoch bei knapp 22 Euro, darüber würde sich sogar erhebliches Aufwärtspotenzial eröffnen.


kurzfristiger Chart

Autor: Oliver Schultze


RBS-Zertifikate auf General Electric: