EuroSTOXX50-Analyse vom 21.12.2003

Chart seit 1992, Dreijahreschart sowie Chart seit Juni 2003

rückgerechnete Kurse seit 1992

Den hohen Gewinnen im Dow hinkte der EuroStoxx Kursindex auch in dieser Woche hinterher. Der Vergleich der Freitagsschlusskurse zeigt aber immerhin ein Plus in Höhe von 39,9 Punkten oder knapp 1,5 Prozent. Damit markierten die europäischen Blue Chips ebenfalls wieder ein neues Jahreshoch.

3-Jahres-Wochenchart

Das Schaubild auf Wochenbasis zeigt allerdings, dass der Widerstandsbereich um 2700 Punkte damit noch nicht ganz überwunden ist. Sollte an den Weltbörsen nun also eine "Weihnachtsagonie" einsetzen, bliebe der kurzfristige Aufwärtstrend bei gegenwärtig 2695 Punkten weiter in Gefahr.

Das untere Schaubild zeigt, dass der Index sein oberes Bollinger Band inzwischen erreichte. Die Indikatoren zeigen ein neutrales bis freundliches Bild.

Wir wünschen allen Lesern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2004.
Die nächste Aktualisierung erfolgt am So., dem 04.01.2004.


Jetzt bestellen: Der Börsen-Wandplaner 2004: Wandkalender 2004



Chart auf Tagesbasis

 

Autor: Lutz Mathes / Büro Dr. Schulz


DAX-Analyse Dow-Analyse Nasdaq-Analyse Trading-Strategie

NikkeiBund FutureGold

Zur Hauptseite