Nikkei-Analyse vom 25.07.2004

Update wöchentlich Montag Morgen

Chart seit 1983 und Einjahres-Chart


Langfristchart seit 1983

In der um einen Feiertag verkürzten Vorwoche gab der Nikkei um 249 Punkte bzw. 2,2 Prozent nach, dabei rutschte der Index zum Wochenschluss auch knapp unter den Support bei 11220 Zählern.

Die kommende Woche muss zeigen, ob die Notierung mit einer schnellen Rückkehr über 11220 die Spanne 11220/11650 weiter aktuell bleiben lässt. Bei weiter bröckelnden Kursen dürfte sich die Konsolidierung dagegen bis auf 11000 bzw. 10500 Zähler fortsetzen.

kurzfristiger TagesChart

 

Autor: Oliver Schultze / Büro Dr. Schulz

DAX-AnalyseDow-Analyse Nasdaq-Analyse EuroSTOXX50 Trading-Strategie

Bund FutureGold

Zur Hauptseite