Dow-Analyse vom 06.06.2004

sowie im Anschluß Update vom 09.06.

Chart seit 1982, 3-Jahres- und 6-Monats-Chart

Schlußkurse seit 1982

Die US-Blue Chips gingen mit einem leichten Plus von 54,4 Punkten (0,5 Prozent) aus der Handelswoche.

Damit bleibt der Abwärtstrend seit Anfang des Jahres intakt - auf mittelfristige Sicht deutet die Charttechnik weiterhin abwärts.

3-Jahres-Wochencandles

Im Schaubild auf Tagesbasis sind die Vorstöße in Richtung des Widerstands um 10350 Punkte unverkennbar, während sich bei 10.200 Zählern in den letzten Handelstagen eine neue Unterstützung herausbildete.

Der MACD auf Tagesbasis deutet weiterhin aufwärts, so dass die nächste Woche durchaus freundliche Kurse und einen Test des Abwärtstrends bei aktuell 10370 Punkten erwarten lässt. Der Stochastik hingegen trübt das Bild etwas.

Die nächst tieferen Unterstützungen finden sich bei 10.200 und 10.100 Punkten.

6-Monats-Tagescandles

 

Update vom 09.06. (Kurzfristchart aktualisiert):

Die Einschätzung vom Wochenende erwies sich als zu vorsichtig: Gleich am Montag knackte der Dow den genannten Abwärtstrend bei 10.370 Zählern, so dass sich der Chart nun freundlicher präsentiert.

Kurzfristig ist ein Rücksetzer auf den zurückeroberten Support bei 10.340 Punkten denkbar. Anschließend stehen die Chancen für weitere Kursgewinne nicht schlecht, obwohl der Index zuletzt an der Widerstandsmarke oberhalb von 10.400 Punkten abprallte.


Autor: Lutz Mathes / Büro Dr. Schulz



DAX-Analyse Nasdaq-Analyse EuroSTOXX50 Trading-Strategie

NikkeiBund FutureGold

Zur Hauptseite