Nikkei-Analyse vom 23.05.2004

Update wöchentlich Montag Morgen

Chart seit 1983 und Einjahres-Chart


Langfristchart seit 1983

Mit einem Wochenplus von 220 Zählern bzw. 2,0 Prozent gelang dem Nikkei in der Vorwoche die anvisierte Erholung, auch wenn der Index zu Wochenbeginn erst einmal noch in tiefere Regionen abtauchte.

Die charttechnische Einschätzung bleibt damit weitgehend unverändert, die Chartmarken die Gleichen: Erst über 11220 (derzeit zusätzlich gefestigt vom mittleren Bollinger Band) bessert sich die Lage etwas, wobei der nächste Widerstand dann schon bei 11650 liegt. Kursziel bei einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung bleiben knapp 10200 Zähler.

kurzfristiger TagesChart

 

Autor: Oliver Schultze / Büro Dr. Schulz

DAX-AnalyseDow-Analyse Nasdaq-Analyse EuroSTOXX50 Trading-Strategie

Bund FutureGold

Zur Hauptseite