Nikkei-Analyse vom 28.03.2004

Update wöchentlich Montag Morgen

Chart seit 1983 und Einjahres-Chart


Langfristchart seit 1983

Wie erwartet tastete sich der Nikkei weiter in Richtung 12000 vor. Die Unterstützung bei 11230 wurde am Dienstag auf die Probe gestellt, per Schlusskurs aber klar behauptet. Zur Vorwoche ein Plus von 352 Zählern bzw. 3,1 Prozent.

Im kurzfristigen, unteren Schaubild stellt sich die Lage weiterhin positiv dar, der Blick auf den langfristigen Chart offenbart aber die bereits früher genannten Widerstände im Bereich bis 12000 Zähler. Daher ist der weitere Weg nach oben nun steinig, Rücksetzer (durchaus bis zu den bekannten 11230) müssen einkalkuliert werden. Sollte der Nikkei allerdings klar und nachhaltig die 12000er-Marke knacken, könnte eine kräftige Rallye einsetzen.

kurzfristiger TagesChart

 

Autor: Oliver Schultze / Büro Dr. Schulz

DAX-AnalyseDow-Analyse Nasdaq-Analyse EuroSTOXX50 Trading-Strategie

Bund FutureGold

Zur Hauptseite