Gold-Analyse vom 21.03.2004

Update wöchentlich Montag Morgen

Chart seit 1986 und Einjahres-Chart


Chart seit 1986


Die Abwärtsbewegung fand in der Vorwoche keine Fortsetzung, stattdessen brach das Gold am Mittwoch nach oben aus dem Abwärtstrendkanal aus. Der Aufwärtsschub kam dann im Bereich des Widerstands bei 413 zum Stocken.

Der Ausbruch ist ein erstes positives Signal. Nun ist das Gold an einem entscheidenden Punkt: Jetzt gilt es, den Widerstand bei 413 zu knacken, um dann das Jahreshoch bei rund 430 in Angriff zu nehmen. Scheitert die Notierung aber erneut bei 413 und fällt dann sogar wieder in den Abwärtstrendkanal zurück, dürfte die Abwärtsbewegung wieder aufgenommen werden.

kurzfristiger TagesChart

 

Autor: Oliver Schultze / Büro Dr. Schulz

DAX-AnalyseDow-Analyse Nasdaq-Analyse EuroSTOXX50 Trading-Strategie

NikkeiBund Future

Zur Hauptseite