Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Chart der Woche

Endet nun die mittelfristige Seitwärtsbewegung?
Infineon-Analyse vom 09.07.2012

langfristiger Chart


Von dem Tief im März 2009, als die Aktie des Chipherstellers zu einem Pennystock verkommen war, hat sich die Notierung längst kräftig erholt. Allerdings brachte der Bruch des langfristigen Abwärtstrends im Oktober 2010 nur kurzzeitig Schwung, dann mündete der Kursverlauf in eine Seitwärtsbewegung.

Diese dauert bis heute an, wie der obere Chart zeigt - und könnte schon in Kürze beendet sein. Denn nach dem Test der Unterstützung bei gut 5 Euro im Juni reichte es bei Infineon nur zu einer kleinen Erholung, jetzt steuert die Notierung erneut auf diesen Support zu. Sollte, möglicherweise auch erst im dritten Anlauf, diese Unterstützung nach unten durchbrochen werden, wäre dies ein neues Verkaufsignal. Mittelfristig wäre dann mit spürbaren Kursrückgängen zu rechnen, erstes Kursziel der Support bei rund 4,20 Euro.


kurzfristiger Chart

Autor: Oliver Schultze


RBS-Zertifikate auf Infineon: