Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> EuroStoxx

Kaufsignal
EuroStoxx-Analyse vom 18.03.2012

langfristiger EuroStoxx Chart

Den erfolgreichen Schuldenschnitt für griechische Anleihen nahmen die europäischen Anleger zum Anlass, bei den Europa-Aktien wieder zuzugreifen. Nachdem nachbörslich am Dienstag dann noch ermunternde US-Arbeitslosenzahlen und im Gefolge steigende US-Leitindizes hinzu kamen, durchstieß der EuroStoxx am Mittwoch seine Widerstandslinie bei 2550 Punkten, was weitere Käufer anlockte. Der Wochenverlauf brachte letztlich ein Plus von 92,4 Punkte, das entspricht knapp 3,7 Prozent.


mittelfristiger EuroStoxx Chart

Die technische Lage hat sich mit dem positiven Ausbruch aus der 6-wöchigen Schiebezone zwischen 2400 und 2550 Punkten klar aufgehellt. Unsere Kaufempfehlung aus der vergangenen Woche behalten wir bei, wobei sich der Widerstand bei 2550 nun in eine Unterstützung verwandelt hat, die Anleger als Stopp-Loss-Marke für bestehende Long-Positionen verwenden können. Der nächste Widerstand wartet im Bereich von 2720 Punkten und leitet sich aus den Tiefpunkten im März und Juni 2011 ab.


kurzfristiger EuroStoxx Chart

 

Autor: Lutz Mathes



RBS EuroStoxx-Zertifikate: