Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Nasdaq 100

Korrektur schon beendet?
Nasdaq-Analyse vom 30.09.2012

langfristiger Nasdaq Chart

Nasdaq in Euro


Unser Wunsch nach einer Korrektur wurde erhört, in der Vorwoche setzten die US-Technologiewerte zurück. Dabei fing sich der Nasdaq 100 nahezu mustergültig im Bereich des Supports bei rund 2800 Zählern. Im Wochenvergleich bedeutet dies einen Rückgang um 62 Punkte bzw. 2,2 Prozent.

Die Marke von 2800 sollte nun nicht mehr signifikant unterschritten werden, da sonst der Anfang September erfolgte Durchbruch hinfällig wäre. Im Chart auf Wochenbasis bietet sich als letzter Rettungsanker jedoch noch der Aufwärtstrend an, der an den Tiefpunkten seit März 2009 anliegt. Dieser verläuft aktuell bei rund 2700 Zählern. Spätestens nach einem Bruch dieser Trendlinie hätten die Bären eindeutig wieder Oberwasser.


mittelfristiger Nasdaq Chart

Angesichts der Lage im kurzfristigen Chart wäre ein solcher Rückgang für die Bullen jedoch schon sehr bedenklich, denn der seit rund vier Monaten bestehende Aufwärtstrend verläuft aktuell schon knapp oberhalb von 2750. Das recht frische Kaufsignal des Stochastik bereitet jedoch Hoffnung, dass die Korrektur schon beendet ist, denn bei Signalen in Richtung des übergeordneten Trends ist dieser Oszillator häufig sehr treffsicher.

Daher bleibt zu schauen, wie der Nasdaq 100 in die Woche startet. Gelingen zu Wochenbeginn Kursgewinne, stehen die Chancen für steigende Notierungen in den kommenden Wochen gut. Dann sollte der Index im weiteren Verlauf erneut die obere Begrenzung des kurzfristigen Aufwärtstrendkanals testen, die derzeit bei rund 2915 verläuft.

kurzfristiger Nasdaq Chart

Autor: Oliver Schultze



RBS Nasdaq-Zertifikate: