Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Brent Öl

Technik spricht für Rebound nach oben
Öl-Analyse vom 29.10.2012


langfristiger Brent Blend Öl Chart

In der vergangenen Woche bewegte sich der Ölpreis nur minimal. Er pendelte im Bereich der unten eingezeichneten Supportzone zwischen 107 und 110 Dollar pro Barrel seitwärts. Die Notierung schloss am Freitag unverändert gegenüber dem Stand unserer letzten Analyse von letztem Montag. (Diesen Montag war die Börse wegen des herannahenden Wirbelsturmes geschlossen).

Auch wenn dieses Mal die genannte Unterstützungszone komplett bis unten durchschritten wurde, bleibt der Ölpreis aus techischer Sicht dennoch mustergültig in seinem Seitwärtstrend, der sich bis August zurückverfolgen lässt. Mittelfristig spricht die an dieser Stelle immer wieder genannte Fächerformation zwar für fallende Kurse. Kurzfristig hingegen könnte der Ölpreis im Hinblick auf den frühen Wintereinbruch in Europa und die Unsicherheit, die sich aus dem Sturm an der US-Ostküste ergibt, noch einmal zulegen.

Anleger, die die das Risiko nicht scheuen, können daher eine kleine Long-Position wagen. Ein Stopp-Loss dafür bietet sich am unteren Rand der zuletzt wieder erfolgreich getesteten Marke von 107 Dollar an.


kurzfristiger Brent Blend Öl Chart

kurzfristiger Brent Blend Öl Chart in Euro

 

Autor: Lutz Mathes



RBS Rohöl-Zertifikate: