Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Dax

Support bestätigt - Technik deutet aufwärts
DAX-Analyse vom 13.05.2012


langfristiger DAX Chart


In der Vorwoche tauchte der DAX noch etwas weiter ab und testete dabei mehrfach den Support bei 6430 Zählern. Dieser erwies sich für die Bären als uneinnehmbare Festung, der Index der deutschen Blue Chips drehte auf Höhe dieser Unterstützung wieder nach oben. Im Vergleich der Freitagsschlusskurse stand dann letztlich sogar ein kleines Plus von 16 Pünktchen (0,3 Prozent) zu Buche.

Der im mittleren Chart als Unterstützungszone dargestellte Bereich wurde somit getestet und bestätigt, was positiv zu werten ist. Sollte der DAX nun noch in den (allerdings nur schwach ausgeprägten) Aufwärtstrend, der seit September Bestand hatte, zurückkehren, wäre dies ein weiteres sehr bullishes Zeichen. Nach wie vor gilt aber: Ein Durchbruch der 6430 respektive der Unterstützungszone nach unten wäre ein klares Verkaufsignal.



mittelfristiger DAX Chart


Dies liegt jetzt jedoch nicht in der Luft, kurzfristig spricht die Technik vielmehr für anziehende Notierungen am deutschen Aktienmarkt. Denn der DAX drehte im Bereich eines Unterstützungsbündels (bestehend aus unterem kurzfristigen Abwärtstrend, unterem Bollinger Band und dem Support bei 6430) wieder nach oben, begleitet von einem Kaufsignal des Stochastik. Jetzt sollte sich diese Aufwärtsbewegung noch fortsetzen, erstes Kursziel ist die obere Begrenzung des kurzfristigen Abwärtstrendkanals bei aktuell knapp 6800 Punkten.

Die kritische Lage der Vorwoche haben die DAX-Bullen mit Bravour gemeistert, der Index drehte genau im Bereich der wichtigen Unterstützung wieder nach oben. Dies sollte den Optimisten Auftrieb geben und den deutschen Blue Chips zu weiteren Kursgewinnen verhelfen. Die nächsten Widerstände lauern bei knapp 6800, 7000 und 7200 Zählern.

kurzfristiger DAX Chart

Autor: Oliver Schultze



RBS DAX-Zertifikate: