Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Nasdaq 100

Die Bullen schwächeln erneut
Nasdaq-Analyse vom 24.06.2012

langfristiger Nasdaq Chart

Nasdaq in Euro


Keineswegs überraschend legte der Nasdaq 100 in der vergangenen Woche zunächst zu, verfehlte dann jedoch das erste Kursziel bei 2560. Es folgte ein erneuter Rückgang, in dessen Verlauf der Support bei 2565 einem ernsten Test unterzogen wurde. Im Wochenvergleich blieb ein kleines Plus von 14 Punkten, dies entspricht 0,5 Prozent.

Die doch recht ordentlichen Gewinnmitnahmen im Wochenverlauf, die sich auch an dem relativ langen Docht der Wochenkerze zeigen, sind nicht gerade ein Zeichen der Stärke. Anleger sollten daher die wichtigen Unterstützungen genau im Auge behalten: Der mittelfristige Aufwärtstrend bei aktuell 2530 Zählern und die Horizontale bei 2438. Für ein neues mittelfristiges Kaufsignal, derzeit in weiter Ferne, bleibt der Sprung über das Jahreshoch bei knapp 2800 Punkten abzuwarten.


mittelfristiger Nasdaq Chart

Kurzfristig gilt das Augenmerk jetzt der Unterstützung bei 2565 und dem knapp darüber verlaufenden Aufwärtstrend, der seit Anfang Juni gültig ist. Ein Unterschreiten dieses Unterstützungsbündels wäre ein kurzfristiges Verkaufsignal mit Ziel 2438 Punkten. Richtig bearish wird es, falls auch der massive Support bei 2438 nach unten durchbrochen wird.

Noch ist es jedoch nicht so weit, auch wenn die eher müde Erholung der Vorwoche als kleines Warnsignal zu verstehen ist. Wir rechnen für die kommende Woche eher mit einem Unterschreiten der 2565 als mit einem Durchbruch der 2650.

kurzfristiger Nasdaq Chart

Autor: Oliver Schultze



RBS Nasdaq-Zertifikate: