Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Brent Öl

Öl am nächsten Widerstand
Öl-Analyse vom 20.02.2012


langfristiger Brent Blend Öl Chart

Der Ölpreis konnte erwartungsgemäß im Betrachtungszeitraum durchstarten und markierte das nächste Jahreshoch. Der Wochenvergleich (von Montag bis Montag) zeigt ein Plus von 2,19 Dollar pro Barrel. Das sind 1,9 Prozent.

Was hierzulande an der Tankstelle schmerzlich auffällt, gibt der rote Chart auf Eurobasis trocken wieder: In Euro gerechnet sind wir aktuell genau auf dem Allzeithoch des Jahres 2008 angekommen. Auf Dollarbasis kommt die Notierung immerhin an das Zwischenhoch um 120 Dollar heran, wo im Sommer letzten Jahres regelmäßig Verkäufe einsetzten.

Auch gegenwärtig sehen wir den Markt kurzfristig überkauft, so dass kurzfristig Gewinnmitnahmen wahrscheinlich werden. Die Notierung könnte demgemäß in den nächsten Tagen in Richtung des grün eingezeichneten Aufwärtstrends bei aktuell 115 Dollar abbröckeln. Auf Sicht von 2 Wochen sind dann aber weiter steigende Notierungen plausibel, so dass sich für Anleger, die long sind, nur dann Handlungsbedarf ergibt, wenn besonders "heiße" Scheine im Depot sind, oder wenn die Notierung den Aufwärtstrend verlässt. Danach sieht es aber gegenwärtig nicht aus.


kurzfristiger Brent Blend Öl Chart

kurzfristiger Brent Blend Öl Chart in Euro

 

Autor: Lutz Mathes



RBS Rohöl-Zertifikate: