Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Dax

Bullen haben etliche Widerstände im Visier
DAX-Analyse vom 29.04.2012


langfristiger DAX Chart


Der DAX tauchte am Montag der Vorwoche kräftig ab, behauptete sich aber problemlos über der relevanten Unterstützung bei 6430 Zählern. Dann folgten vier weiße Kerzen in Folge. Letztlich verbuchte der Index so ein Wochenplus von 51 Punkten (0,8 Prozent) und setzte damit unsere zuletzt an dieser Stelle geäußerte "leicht positive Tendenz" prächtig in die Tat um.

Das Unterstützungsbündel aus mittlerem Bollinger Band und Aufwärtstrendlinie, das im Chart auf Wochenbasis ersichtlich ist, sicherte die Notierung damit erneut nach unten ab. Nun sind weiter steigende Kurse zu erwarten. Die nächst höheren Widerstände lauern bei 7000, 7200 und 7600 Punkten. Aufgrund der Vielzahl der Hürden auf relativ engem Raum ist nicht gerade mit einer kräftigen Rally zu rechnen.



mittelfristiger DAX Chart


Richtig positiv präsentiert sich nun auch der untere Chart auf Tagesbasis. Nach der Bodenbildung oberhalb des unteren Bollinger Bandes konnte der DAX gerade das mittlere Band noch oben durchstoßen. Zeitgleich schwenkte der MACD auf Kaufen, der Stochastik kreuzte bereits einen Tag früher seine Signallinie. Somit deutet auch dieses Zeitfenster auf weiter anziehende Notierungen bei den deutschen Blue Chips hin, wobei hier bei aktuell gut 6900 Zählern noch ein weiterer Widerstand in Form des kurzfristigen Abwärtstrends lauert.

Nach dem zuvor leicht positiven Bild hat sich die Lage dank der Kursentwicklung der vergangenen Woche weiter aufgehellt. Aus charttechnischer Sicht sind jetzt weitere Kursgewinne greifbar, wobei Anleger angesichts der üppig vorhandenen Widerstände keine Wunderdinge erwarten sollten.

kurzfristiger DAX Chart

Autor: Oliver Schultze



RBS DAX-Zertifikate: