Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Nasdaq 100

Stark überkauft - und weiter aufwärts
Nasdaq-Analyse vom 04.03.2012

langfristiger Nasdaq Chart

Nasdaq in Euro


Der Nasdaq 100 setzte in der vergangenen Woche erwartungsgemäß seine Aufwärtsbewegung fort. Dabei verlief der Anstieg wenig dynamisch und zudem immer wieder von kleinen Konsolidierungen unterbrochen. Am Ende stand im Vergleich der Freitagsschlusskurse immerhin ein Plus von 37 Punkten bzw. 1,4 Prozent zu Buche.

Der mittelfristige Ausblick bleibt somit klar bullish, seit dem Durchbruch der 2438 im Januar kam es ausschließlich zu weißen Wochenkerzen. Daraus folgt jedoch auch, dass der Markt eindeutig überkauft ist, so dass Anleger jederzeit mit einer Korrektur rechnen müssen. Davon abgesehen lautet das nächste Kursziel jedoch 2770 Punkte.


mittelfristiger Nasdaq Chart

Auch kurzfristig zeigt sich die überkaufte Lage: Während der Index am oberen Bollinger Band festzukleben scheint, befindet sich der Stochastik permanent im oberen Bereich. Offen ist jedoch, wann es zu einer Konsolidierung kommt, denn in starken Trends sind solche länger andauernden überkauften Situationen regelmäßig anzutreffen. Anleger sind daher gut beraten, sich wie schon früher an dieser Stelle erwähnt keineswegs gegen den Trend zu stellen.

Und der ist und bleibt aufwärts gerichtet. Ein Pullback auf die 2438 erscheint uns unrealistisch. Aktuell befindet sich noch eine schwache Unterstützung bei rund 2600 Zählern als mögliches Konsolidierungsziel. Gut denkbar ist jedoch auch, dass sich die Aufwärtsbewegung wie in den vergangenen gut zwei Monaten ohne ernstzunehmende Verschnaufpausen fortsetzt und der Index das nächste Ziel bei 2770 ansteuert.

kurzfristiger Nasdaq Chart

Autor: Oliver Schultze



RBS Nasdaq-Zertifikate: