Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Nikkei

 

Widerstandszone weiter im Visier
Nikkei-Analyse vom 04.03.2012

langfristiger Nikkei Chart


Die japanischen Aktien gewannen in der vergangenen Woche planmäßig an Wert. Gemessen am Nikkei 225 legte der Markt um 1,3 Prozent zu.

Dabei stieß der Index im Bereich von 9866 Zählern mehrfach auf Widerstand. Immerhin führte die zwischenzeitliche Konsolidierung dazu, dass der Stochastik sein überkauftes Potenzial abbaute. Insgesamt gehen wir weiterhin davon aus, dass der Nikkei als nächstes seine Widerstandszone zwischen 10000 und 10200 Punkten erreicht.


kurzfristiger Nikkei Chart

Autor: Oliver Schultze



RBS Nikkei-Zertifikate: