Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Dax

Mustergültiger Pullback verspricht Kursgewinne
DAX-Analyse vom 29.07.2012


langfristiger DAX Chart


In der Vorwoche tauchten die deutschen Blue Chips zunächst wie erwartet ab. Der DAX lieferte sich einen kurzen Kampf um den Support bei 6400 Zählern, der letztlich souverän von den Bullen gewonnen wurde. Dies mündete in eine kräftige Aufwärtsbewegung, und unter dem Strich verbuchte der Index noch ein Wochenplus von 73 Punkten, dies entspricht 1,1 Prozent.

Der mittlere Chart auf Wochenbasis zeigt, dass die Unterstützungszone im Wochenverlauf praktisch punktgenau ausgekostet wurde. Die Verteidigung dieses wichtigen Bereich stellte für die Bullen letztlich kein Problem dar, auch das mittlere Bollinger Band (Wochenbasis) verläuft unterhalb des aktuellen Wochenschlusskurses. Die mittelfristigen Aussichten bleiben somit positiv. Nach dem nahezu mustergültigen Pullback kann der DAX nun das anvisierte Ziel bei 7000 Punkten in Angriff nehmen.



mittelfristiger DAX Chart


Im unteren Chart fällt auf, dass im Zuge der jüngsten Korrektur auch der kurzfristige, seit Juni gültige Aufwärtstrend getestet und bestätigt wurde. Dies ist ein weiteres positives Zeichen. Das recht neue Kaufsignal des Stochastik in Verbindung mit dem unmittelbar vor einem Kaufsignal befindlichen MACD unterstreichen nun das weitere Aufwärtspotenzial. Einzig die Nähe zum oberen Bollinger Band trübt den Optimismus ein wenig.

Der jüngste Rückprall auf die wichtige Unterstützungszone und der folgende schwungvolle Anstieg hat das von den Bullen zurückgewonnene Terrain eindrucksvoll gefestigt. Die Charttechnik weist jetzt weiter aufwärts, für die kommenden Wochen sind Kursgewinne und ein Anstieg des DAX bis auf 7000 Punkte zu erwarten.

kurzfristiger DAX Chart

Autor: Oliver Schultze



RBS DAX-Zertifikate: