Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> EuroStoxx

Kalte Dusche und warmer Regen
EuroStoxx-Analyse vom 29.07.2012

langfristiger EuroStoxx Chart

Die vergangene Woche begann für die europäischen Aktien mit einem Gap-Down am Montag, in dessen Verkauf dann gleich noch die kurzfristige Aufwärtstrendlinie und der knapp darunter befindliche Support bei 2000 Punkten gerissen wurde. Nach dieser düsteren Weichenstellung fiel der Index aber wider erwarten nicht nennenswert weiter ab. Sondern gute Vorgaben aus den USA sorgten ab Donnerstag für spürbaren Vortrieb. Am Ende ging der EuroStoxx Kursindex mit einem Wochenplus von 63,9 Punkten oder 2,9 Prozent aus dem Handel.

Unserer Meinung nach ist der Ausflug unter die grün eingezeichnete Trendlinie zu lang, um als belangloser Ausrutscher gewertet werden zu können. Entsprechend zurückhaltend bewerten wir die aktuelle Situation. Nach oben begrenzen die beiden letzten Hochpunkte bei 2300 und 2320 Punkten die zuletzt wieder entfachte bullishe Fantasie. Sollte an den Leitbörsen in den USA aber weiter zugekauft werden, dann verlieren auch hier in Europa die genannten Widerstände an Macht. Ein Vorstoß in Richtung 2400 Punkten erscheint in diesem bullishen Fall dann wieder möglich.


mittelfristiger EuroStoxx Chart

Wer in der vergangenen Woche short gegangen ist (und dann bei dem überraschenden Anstieg ab Donnerstag auf dem falschen Fuß erwischt wurde), kann zunächst auf einen Rücksetzer in Richtung der unten eingezeichneten Trendlinie bei aktuell 2240 Punkten setzen, um dort dann die Position mit etwas geringeren Verlusten glatt zu stellen. Insgesamt deutet das Chartbild mit dem Widerstand nach oben und dem kurzzeitig durchbrochenen Trend unten noch nicht eindeutig auf eine klare Richtung. Die Anleger werden also wieder einmal nur gebannt auf die Vorgaben aus den USA warten, um dann hier gleichgeschaltet zu operieren. Mangels klarer Chartsignale empfehlen wir beim EuroStoxx sicherheitshalber zunächst abzuwarten (und lieber Dow oder den Dax zu handeln).


kurzfristiger EuroStoxx Chart

 

Autor: Lutz Mathes



RBS EuroStoxx-Zertifikate: